Augustus
Inventarnummer: MR306

Münzstand: Antike Herrscherprägung
Nominal: As (halbiert)
Datierung: ca. 10-14 n. Chr.
Münzstätte: Nîmes

Vorderseite: [I]MP / [DIV] - [P]P // I·F. Kopf des Augustus mit Lorbeerkranz n.r.
Rückseite: COL - NEM. Ein Palmzweig, oben l. ein Kranz.

Marburg, Archäologisches Seminar der Philipps-Universität
Accession Zugangsart Schenkung

Bronze, As (halbiert), 5,92 g, 27,66 mm, 9 h

Vorbesitzer:
Prof. Dr. Hans Werner Ritter
Dargestellte/r:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus
Münzherr:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus

Literatur: RIC I² S. 52 Nr. 159.

Webportale:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).aug.159

Halbierte Münze.

Fotograf Vorderseite: Martina Klein
Fotograf Rückseite: Martina Klein

Zitierweise für dieses Objekt: Marburg, Archäologisches Seminar der Philipps-Universität, MR306

letzte Änderung: 24.04.2019