Wahlfachanmeldung

 
 

 

Philipps Universität Marburg - Fachbereich Medizin

Wahlfach im klinischen Studienabschnitt




Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen!
Name: *
Vorname: *
Geb.Dat.(tt.mm.jjjj): *
Geburtsort: *
Matrikelnummer: *
Email: *
 
Bitte unbedingt die korrekte Mailadresse angeben, da Sie sonst keine Bestätigungsmail erhalten!
 
Bitte folgenden Wahlfach-Schwerpunkt (§9 StdO) auswählen :
   
1 Bildgebende Diagnostik 16 Onkologie
2 Endokrinologie 17 Palliativmedizin
3 Gehirn und Psyche: Von der Grundlagenforschung zur Therapie 18 Pathologie
4 Genital- und Sexualfunktionen, Reproduktionsmedizin 19 Pharmakologie, Toxikologie
5 Herz und Gefäße 20 Plastische und rekonstruktive Chirurgie
6 Immunologie u. Hämatop. System, Transfusionsmedizin 21 Schmerz
7 Infektionsbiologie 22 Sinnesorgane und Haut
8 Intensivmedizin 23 Stütz- und Bewegungsapparat
9 Kinder- und Jugendmedizin, Humangenetik 24 Schwerpunktcurriculum Klinische Immunologie und Infektiologie
10 Lernen und Lehren in der Medizin 25 Schwerpunktcurriculum Klinische Neurobiologie
11 Lunge, Umweltmedizin, Schlafmedizin 26 Schwerpunktcurriculum Onkologie
12 Magen-Darm-Trakt 27 Schwerpunktcurriculum Operative Medizin
13 Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie 28 Schwerpunktcurriculum Pädiatrie
14 Nervensystem und Klinische Neurobiologie 29 Schwerpunktcurriculum Primärversorgung
15 Niere und Transplantationsmedizin  
   
     
 
§ 9 Wahlfach im Zweiten Studienabschnitt

(1) Der Fachbereich bietet die in Anlage 6 aufgeführten Wahlfächer für den klinischen Studienabschnitt an. Lehrveranstaltungen in einem Wahlfach sollen die Studierenden insbesondere an die wissenschaftliche Bearbeitung klinisch relevanter Fragen heranführen und ihnen praktisch anwendbare Kenntnisse für ihren späteren Beruf vermitteln.
(2) Die Studierenden absolvieren im Verlauf ihres klinischen Studienabschnitts Lehrveranstaltungen in einem der in Anlage 6 aufgeführten Wahlfächer im Umfang von mindestens drei Semesterwochenstunden. Berücksichtigt werden teilnahmepflichtige Veranstaltungen, wobei die Studierenden unter allen für ein Wahlfach aufgeführten Lehrveranstaltungen auswählen können.
(3) Die an den Wahlfächern beteiligten Kliniken und Institute erstellen in jedem Semester ein Angebot an Seminaren und Praktika. Die Veranstaltungen (Module) sollen einen Umfang von 0,5 bis 3 Semesterwochenstunden haben, die Teilnehmerzahl kann begrenzt werden. Die Veranstaltungen können für mehrere Wahlfächer angeboten werden. Die Entscheidung darüber treffen die wahlfachverantwortlichen Dozenten.
(4) Die zu den Wahlfachveranstaltungen gehörigen Prüfungsleistungen müssen bestanden werden und werden im Leistungskonto der Studierenden/des Studierenden verbucht. Die Organisation der Prüfung und Weiterleitung des Prüfungsergebnisses an das Prüfungsbüro Humanmedizin erfolgt durch die federführende Institution.
(5) Die Einrichtungen können zusätzlich begleitende Vorlesungen anbieten.
(6) Schwerpunktcurricula können auf Wunsch einer/eines Studierenden als Wahlfach gemäß Anlage 6 im vollen Umfang von drei Semesterwochenstunden anerkannt werden, wenn dieses erfolgreich absolviert wurde. Die/der Studierende muss bei Erhalt des Zertifikats für das Schwerpunktcurriculum mitteilen, dass dieses als Wahlfach anerkannt werden soll