Texte von Franz Pfemfert

Autorenporträt, in dem Pfemfert Fontane als einen von Passivität geprägten und damit gänzlich anti-expressionistischen Autor und Kritiker kennzeichnet, trotzdem aber den Landschaftsschilderer wie auch den Zeitgeschichtsschreiber Fontane lobt.
(Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Schillergesellschaft, Marbach am Neckar.)

Autorenporträt, in dem Pfemfert an Thomas Manns bisherigem Werk die gesellschaftskritische Kraft, die "wundervolle Genauigkeit der psychologischen Analyse, die seltene Schärfe der Beobachtung, die eisig-sarkastische Ironie", lobt.
(Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Schillergesellschaft, Marbach am Neckar.)

Eine in der Rubrik "Kleiner Briefkasten" erschienene, an den Dichter Ludwig Fulda gerichtete Polemik Pfemferts, in der er sich über Fuldas Kriegsgedicht "Gesang der Flieger" lustig macht.
(Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Schillergesellschaft, Marbach am Neckar.)

Eine unter der subversiven, kriegskritischen Rubrik "Kleiner Briefkasten" erschienene Liste von Buchempfehlungen Pfemferts mit Titeln, die er angesichts des Weltkrieges als notwendige Lektüre bezeichnet, denn sie "ersparen das Lesen von Tageszeitungen".
(Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Schillergesellschaft, Marbach am Neckar.)