Zur Startseite Isem aktuell
Philipps-Universität
Marburg
Konflikte in Gegenwart und Zukunft

Inhaltliche Verweise zum Interdisziplinären Seminar im Sommersemester 2013 zu

"Islam ist die Lösung": Junge Muslime zwischen religiöser Erweckung, Unsicherheit und erhoffter Zukunft

Vortragend

27.05.2013
Prof. Dr. Manja Stephan (Berlin)
"Islam ist die Lösung": Junge Muslime zwischen religiöser Erweckung, Unsicherheit und erhoffter Zukunft
 

Skripte etc.

Die Folien des Vortrags sowie Mitschnitte des Vortrags und der Diskussion sind hier bereitgestellt: islamistdieloesung.

 

Abstract

"Islam ist/hat die Lösung!" ist ein einschlägiger Slogan, den sich verschiedene moderne islamische Reformbewegungen und global agierende missionarische Gruppierungen in den von ihnen verkündeten Heilsversprechen zu Eigen gemacht haben. Fernab politischer Agenden, die existierende säkularistische und nationalistische Ordnungen in die Kritik nehmen, sind diese Bewegungen vor allem moralisch saturiert und tragen die religiöse Rückbesinnung mit, die aktuell in vielen Teilen der muslimischen Welt zu verzeichnen ist und ihren Ausdruck in der Ausprägung islamischer Lebensstile, frommer Technologien des Selbst sowie in der Verschränkung von individualisierten Frömmigkeiten mit Livelihood-Strategien zeigt.

Unter Bezug auf ethnographische Fallbeispiele aus Tadschikistan, Gambia und Frankreich soll aufgezeigt werden, dass diese Reform- und missionarischen Bewegungen vor allem Jugendbewegungen sind. Zum einen begünstigen sie die Ausprägung muslimischer Jugendkulturen. Zum anderen eröffnen sie Jugendlichen, die aufgrund ihrer Positionierung im generationalen Gefüge bzw. aufgrund ihres Migranten-Status oft eine marginalisierte soziale Position einnehmen, Möglichkeiten, soziale Karrieren zu realisieren, an der Gesellschaft zu partizipieren und individuelle berufliche Aspirationen und Zukunftsvorstellungen zu entwickeln und zu verfolgen.

 
http://www.online.uni-marburg.de/isem/sose13/prots/v4.htm
07.06.2013 Verantwortlich: Prof. Dr. H. Kuni