Zur Startseite Isem aktuell
Philipps-Universität
Marburg
Konflikte in Gegenwart und Zukunft
Bedrohung von Mensch und Natur

Inhaltliche Verweise zum Interdisziplinären Seminar im Wintersemester 2008/2009 zu

Verzichten fürs Klima - Brauchen wir eine neue Ethik?

Vortragend

10.11.2008
Pfarrer Stefan Weiss (Langenselbold)
Verzichten fürs Klima - Brauchen wir eine neue Ethik?
 

Skripte etc.

Der Vortragende hat die Folien seines Vortrags zur Verfügung gestellt. Sie sind ist hier bereitgestellt: verzicht.pdf.

 

Abstract

Der Klimawandel und seine für die gesamte Menschheit / für das Leben auf dieser Erde höchst bedenklichen Folgen ist nicht nur für die einschlägig forschenden Wissenschaftler seit langem Realität, sondern offensichtlich stellen auch Politik und Wirtschaft sich zunehmend ernsthafter dieser anscheinend schon laufenden Entschicklung. Auch die christlichen Kirchen beschäftigen sich seit langem mit dieser Problematik und versuchen, grundsätzliche Beiträge zur Umweltdiskussion zu leisten, da sie sehen, dass der Mensch an Grenzen gestoßen ist, die ein grundlegendes Umdenken erfordern.

Dieses Umdenken muss zum Ziel haben, aus der Verantwortung für künftige Generationen und die gesamte Menschheit heraus den Klimawandel zu begrenzen und seine nicht mehr vermeidbaren Folgen für alle Menschen erträglich zu gestalten. Da keine Gruppe das moralische Recht hat, einen größeren Teil der Atmosphäre bzw. der Bewohnbarkeit der Erde zu nutzen als eine andere, sind wir Angehörigen des hoch entwickelten und besonders intensive konsumierenden Teils der Menschheit besonders verpflichtet, unsere Inanspruchnahme der Kapazitäten dieser Erde zu reduzieren und zugleich den Bewohnern der Dritten Welt einen gerechten Anteil an der bisher von uns fast allein genutzten globalen Umwelt zu verschaffen.

Auch wenn eine solche gerechte Weltordnung bisher eine Utopie zu sein schien und der Weg dorthin bisher noch durch große Sachprobleme ebenso wie durch mangelnden Willen vestellt ist, wird letzlich auch das Überleben unserer eigenen Gesellschaft davon abhängen, dass wir heute damit beginnen, die Klimagerechtigkeit zu unserem Leitbild zu machen und unser Handeln daran auszurichten.

 
http://www.online.uni-marburg.de/isem/WS08_09/prots/v4.htm
04.12.2008 Verantwortlich: Prof. Dr. H. Kuni