Zur Startseite Isem aktuell
Philipps-Universität
Marburg
Konflikte in Gegenwart und Zukunft

Inhaltliche Verweise zum Interdisziplinären Seminar im Sommersemester 2018 zu

Dialektik der Bombe. Chronologie und Kritik des atomaren Zeitalters

Vortragend

11.06.2018
Dialektik der Bombe. Chronologie und Kritik des atomaren Zeitalters
 

Skripte etc.

Mitschnitte des Vortrags und der Diskussion sind hier bereitgestellt: bombendialektik.

 

Abstract

Die Atombombe schafft Sicherheit, wenn die entscheidenden Akteure daran glauben. Gleichzeitig und notwendigerweise bedroht ihre Existenz immerfort diese selbstgeschaffene Sicherheit – denn das Risiko eines „Missbrauchs“ dieser Waffen ist größer als null – und damit ist es zu groß, denn wer weiß, ob sich die Welt von einem Atomschlag oder gar einem Krieg mit Atomwaffen erholen würde.
Vortrag und Diskussion sollen uns ermöglichen, tiefer über die atomare Weltsituation nachzudenken, als es für gewöhnlich mit Blick auf Trump und Kim geschieht. Denn wer sich nicht damit zufriedengeben will, „doch nichts tun zu können“, wer aber ebenfalls feststellt, dass einseitige Abrüstungsappelle aus dem Westen, gerichtet an eben diesen Westen, keinerlei Wirkung haben, der wird nicht umhinkommen, die Bombe in ihrer ganzen komplexen Widersprüchlichkeit zu begreifen, die keinerlei einfache Lösungen zulässt. Wer sich auf diese Weltthematik aber einlässt, kann ein wichtiger Teil einer kritischen Öffentlichkeit werden, die – egal ob links, liberal oder konservativ – von den politisch Verantwortlichen endlich einfordern muss, was auch historisch nie ohne diesen Druck erfolgte: west-östlich-gemeinsame, schrittweise, überprüfbare Rüstungskontrolle und letztendlich Abrüstung.

 
http://www.online.uni-marburg.de/isem/SoSe18/prots/v5.htm
13.06.2018 Verantwortlich: Lukas Drees