Fehlermeldung

  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (Zeile 1901 von /home/projekte/hrb/includes/database/query.inc).
  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (Zeile 1901 von /home/projekte/hrb/includes/database/query.inc).
  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (Zeile 1901 von /home/projekte/hrb/includes/database/query.inc).
  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (Zeile 1901 von /home/projekte/hrb/includes/database/query.inc).
  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (Zeile 1901 von /home/projekte/hrb/includes/database/query.inc).
  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (Zeile 1901 von /home/projekte/hrb/includes/database/query.inc).
  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (Zeile 1901 von /home/projekte/hrb/includes/database/query.inc).
  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (Zeile 1901 von /home/projekte/hrb/includes/database/query.inc).

darstellerisch

z.B. ein Rollenspiel

Unternehmerische Vision

In mehreren Arbeitsschritten wird eine persönliche Vision der eigenen unternehmerischen Tätigkeit entwickelt, mit deren Hilfe die Frage "Was will ich wirklich?" beantwortet werden kann und aus der dann weitere zukünftige Entscheidungen abgeleitet werden können.

Einfrieren

Einfrieren ist eine erfahrungs- und handlungsorientierte psychodramatische Technik, bei der eine szenische Darstellung zur Reflexion systematisch unterbrochen wird.

Zukunftsprojektion

Die Zukunftsprojektion ist eine erfahrungs- und handlungsorientierte psychodramatische Technik, bei der der übende Charakter des Psychodramas besonders ausgeprägt ist. Eine Zukunftsprojektion ist die Darstellung einer Szene, die in der Zukunft stattfinden wird.

Spiegel

Spiegel ist eine erfahrungs- und handlungsorientierte psychodramatische Technik und gibt dem/der FallgeberIn die Möglichkeit, eine Außenperspektive auf die Szene und sein eigenes Verhalten einzunehmen, indem ein/e Mitspieler/in sein Verhalten spiegelt.

Doppeltechnik

Doppeltechnik ist eine erfahrungs- und handlungsorientierte psychodramatische Technik, bei der sich der/die LeiterIn schräg hinter den/die FallgeberIn stellt und aus dessen/deren Rolle (in der 1. Person) spricht. Der/die FallgeberIn bleibt während dieser Zeit in der eigenen Rolle. Auch Gruppenmitglieder können aufgefordert werden, ihre Impulse über die Doppeltechnik vorzubringen.

Rollentausch

Rollentausch ist eine erfahrungs- und handlungsorientierte psychodramatische Technik. Dabei werden durch MitspielerInnen (oder Hilfsobjekte wie z. B. Stühle) bestimmte Rollen dargestellt und dann von dem/der Fallgeber/in im Rollentausch eingenommen und 'gespielt', wobei jede Rolle an einer bestimmten Position im Raum verankert ist, sodass mit jedem Rollentausch auch ein Ortswechsel verbunden ist.

Psychodrama

Das Psychodrama ist eine erfahrungs- und handlungsorientierte Methode, die auf Morenos Grundprinzip der Surplus Reality basiert. Im szenischen Spiel wird eine erlebte Situation realistisch nachgestellt und mit Hilfe psychodramatischer Techniken neu erlebt, analysiert und reflektiert und im Hinblick auf zukünftige alternative Handlungsmöglichkeiten verändert.

Polizisten im Kopf

In szenischen Improvisationen werden internalisierte Wünsche, Forderungen und Aussagen von Autoritätspersonen die im Laufe der Sozialisation aufgenommen und verinnerlicht wurden, verkörpert und damit sichtbar gemacht. In den einzelnen Improvisationsphasen gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich mit diesen "Polizisten im Kopf" und den entsprechenden "Polizeistationen" in der Gesellschaft auseinanderzusetzen und sich szenisch von diesen blockierenden Stimmen zu befreien.

Beobachterperspektive

Die Übung zielt auf die Reflexion von scheinbar objektiven Beobachtungen und Beschreibungen in Bezug auf deren bewertende Aspekte. Dazu spielt eine Kleingruppe eine Situation aus dem Gründungsprozess oder eine Beratungssituation, während (mindestens) zwei weitere Kleingruppen dies beobachten. Im Anschluss wird der Prozessverlauf von Beobachtungsgruppe B reflektiert und deren Beobachtungsprozess wiederum von Beobachtungsgruppe C reflektiert.

Seiten

RSS - darstellerisch abonnieren