Cucurbita verflüssigt
Malpighia glabra L.
Cucurbita verflüssigt

Neue Suche? oder zur Anfangsseite? oder zur Hompage des Autors?

Synonyme: Malpighia punicifolia L. ?
Trivialnamen: West Indian Cherry; Barbadoskirsche; Jamaican Cherry; Puerto Rico Cherry; Barbados Cherry; Acerola; Semeruco
Familie: Malpighiaceae
Merkmale: kleiner Baum; Blätter gegenständig, an Kurztrieben; Blüten rosa, kurz gestielt, Petalen genagelt, Staubbeutel gelb; Frucht eine glänzend rote Steinfrucht von Kirschgröße.
Heimat: Westindische Inseln
Blütezeit: Juni - Juli
Bemerkungen: Die Früchte haben einen der höchsten Vitamin C Gehalt aller Fruchtsorten (1500 - 4000mg/100g). Sie werden meist zu Saft verarbeitet oder als Kompott gegessen, da sie sehr sauer schmecken. Der Saft dient zur Vitaminisierung anderer Fruchtsäfte und als Pulver getrocknet wird es zum Pressen von Vitamintabletten (27% Vitamin C) verwendet. Mehr Informationen z.B. bei van Amson (A Review of agricultural crops in Suriname. Part V: Fruit Crops (1993)). Die Gehalte von Vitamin C sind immer sehr variabel, daher findet man kaum einheitliche Werte in der Literatur. Den Platz um die Vitamin-C reichste Frucht macht Acerola jedoch eine australische Combretaceae streitig: Terminalia ferdinandiana (Green Plum, Murunga, Wild Plum). Sie soll ähnlich wie Stachelbeere schmecken, ist in Australien zwar kein wichtiges Obst wird aber gerne als Erfrischung in der Wildniss und von Kindern gegessen. Der Vitamin-C-Gehalt der Steinfrüchte soll bis 5g/100g gehen, andere Quellen (GlycoScience & Nutrition (2003);4(4):1-8) sprechen von 3150 mg/100g (darin auch über Acerola 2330, Myrciaria dubia 3000, Detarium senegalense 1290, Rosa canina 1250).
Schlagwörter: Amerika · Frucht · Obstpflanze
Abbildungen:
Malpighia glabra L. Malpighia glabra L.