Die Meranthien bei Iridaceae
Iridaceae - Schwertliliengewächse Von Blumen und Blüten Gattung Iris  Bestäubungsmechanismus   Glossar   Galerie   Quellen 

Von Blumen und Blüten...



Definition
Blüte

Eine Blüte ist ein Kurztrieb von begrenztem Wachstum, welcher die Sporophylle,
 also Staubblätter und Fruchtblätter, trägt und der sexuellen
Fortpflanzung dient.

Definition
Blume

Eine Blume ist eine funktionelle Einheit bei der Bestäubung und besteht entweder aus einer Einzelblüte
oder stellt einen Blütenstand dar.



Viele Beispiele für Blütenstände liefern Vertreter der Familie der Asteraceae (Korbblütler).
Der braun gefärbte Bereich der unten abgebildeten Sonnenblume setzt sich aus vielen, kleinen Blüten zusammen und wird demnach als "Blütenstand" bezeichnet.


  Helianthus annuus  

Abbildung 7: Helianthus annuus


Definition Euanthium

Man spricht von einem Euanthium, wenn die Blüte und die Blume

identisch sind.

~ * ~

Beispiel: Tulipa spec. (Tulpe)

Tulipa spec.

Abbildung 8: Tulipa spec.

Definition Pseudanthium

Ein Pseudanthium ist eine Blume, die aus mehreren Blüten besteht.

~ * ~

Beispiel: Leucanthemum vulgare (Margerite)

Leucanthemum vulgare

Abbildung 9: Leucanthemum vulgare

Definition Meranthium

Man spricht von Meranthien, wenn eine Blüte aus mehreren
Blumen besteht.

Jede einzelne Teilblüte, im Falle der Gattung Iris (Schwertlilien) sind es drei Teilblüten, ist ein Meranthium.

Außerdem stellt jede Teilblüte eine Blume und somit eine eigenständig)Bestäubungseinheit dar.

Alle drei Teilblüten zusammen bilden die eigentliche Blüte.


~ * ~

Beispiel: Iris pseudacorus (Wasser-Schwertlilie)

Iris pseudacorus

Abbildung 10: Iris pseudacorus